ISTmobil TAXI - Bezirk Korneuburg
18
Nov 2016
NÖN-Artikel "Das ist nur kalter Kaffee",
es rumort im politischen Niederhollabrunn

Weder überlegt noch taktisch klug handelte Vizebürgermeister Malanik (SPÖ), betreffend dem Misstrauensantrag gegen Bürgermeister Duffek (ÖVP), bei der Gemeinderatssitzung am 8. November 2016. Die anscheinend zuvor zwischen ÖVP und SPÖ besprochene Taktik auf eine rasche Abstimmung über den Misstrauensantrag ging kräftig in die Hose und fiel sogar den Zuhörern auf!
Die Regierungsparteien hatten einfach wie immer keinen durchdachten Plan, keine Argumente, keine Strategie - Sie hatten nichts hervorzubringen außer das gewohnte niedrige Gesprächsniveau. Der Fraktionszwang und das ständige Durchwinken reißen anscheinend immer mehr Lücken auf. Dazu kommt auch noch, dass die internen Grabenkämpfe in der ÖVP noch lange nicht vorbei sind. Es stößt noch immer vielen ÖVPlern sauer auf, dass ÖVP Parteiobmann Bürgermeister Jürgen Duffek seinen Parteiobmann Stellvertreter und Amtsvorgänger Ex-Bürgermeister Leopold Wimmer und den ehemaligen Amtsleiter und geschäftsführenden ÖVP-Gemeinderat Erich Zinsberger bei der Staatsanwaltschaft angezeigt hat.

Natürlich werden wir Sie noch ausführlich über den sogenannten "kalten Kaffee" informieren.

Hier finden Sie den NÖN-Artikel zum Nachlesen: "Das ist nur kalter Kaffee" (PDF, 5.069 KB)

Infoblatt der Liste Schachel Parteilos
Aussendung der Liste Schachel Parteilos

Ratten-Causa